Die Zukunft im Auge - Umweltbewusstes Bauen als
KfW 55 Energie-Effizienzhaus

In dem neuen Wohnquartier an der Ernst-Sievers Straße, werden auch aus ökologischer Sicht neue Maßstäbe gesetzt. So müssen bei sämtlichen Gebäuden dieses Wohngebiets, die Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) deutlich unterschritten werden.       

Das Appartementhaus Quartier 13 mit insgesamt 5 Wohnungen wird als KfW 55 Energie-Effizienzhaus mit folgenden energetischen Eigenschaften erstellt:

  • weniger als 55% der Höchstwerte des Jahres-Primärenergiebedarfs
  • weniger als 55% des Maximalwerts für Transmissionswärmeverlust
  • Jahresenergiebedarf < 40 kWh/m2

Neben einer Kombination aus hoher Wärmedämmung des Gebäudes mit Dreifach-Isolierglasfenstern, stellt der Einbau der geothermischen Wärmepumpenanlage (Erdwärme) einen der zentralen Bestandteile des energetischen Gesamtkonzepts dar. Bei dieser Wärmepumpenanlage wird der Tiefe die Wärme entzogen. Hierzu wird eine Bohrung ins Erdreich (bis zu 200m) benötigt. Durch das Bohrloch wird eine Rohrsonde eingeführt, durch diese wird dann in die Tiefe eine Frostschutzflüssigkeit gepumpt. Die Flüssigkeit nimmt die Wärme von der Erde auf und wird dann zur Wärmepumpe zurückgeführt, wo sie als Heizungswärme den Nutzern des Gebäudes zur Verfügung steht. Das ganze Heizungssystem versteht sich hierbei als monovalente Anlage, die zudem energetisch von der zusätzlich auf dem Dach befindlichen Photovoltaik-Anlage, die der teilweisen Generierung des für den Betrieb der Wärmepumpe erforderlichen Stroms dient, unterstützt wird (zusätzliche Reduzierung der Nebenkosten).        

 

Die Bewohner des Appartementhauses Quartier 13 genießen den besonderen Komfort, trotz niedrigen Heizbedarfs, in den Bädern über einen zusätzlichen konventionellen Handtuchwärmeheizkörper verfügen zu können. Dadurch haben Sie individuell die Möglichkeit, zu entscheiden, welche Raumtemperatur für Sie die richtige ist.     

Einen weiteren Baustein des Energiekonzepts stellt die kontrollierte Komfort-Lüftungsanlage in Verbindung mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung dar. Die Wohnraumlüftung (kontrollierte Be- und Entlüftung) saugt aus den Räumen warme Raumluft ab und leitet diese an den Wärmetauscher im Wohnraumlüftungsgerät. Gleichzeitig wird kalte, frische Außenluft angesaugt, die dann über den Wärmetauscher im Wohnraumlüftungsgerät erwärmt und als frische, warme Raumluft zur Verfügung gestellt wird (Wirkungsgrad bis zu 90%). Dieses entfeuchtende Lüftungssystem versteht sich somit als hervorragende Ergänzung zu der geothermischen Anlage. Neben den energetischen Vorteilen sorgt diese Lüftungsanlage aber auch für eine spürbar bessere Luftqualität im Gebäude. Insbesondere für Allergiker kann der Einsatz der Wohnraumlüftung sehr hilfreich sein, da die Verwendung von Pollenfiltern den Eintritt von Pollen in das Gebäude verhindert.

Die Vorteile im Überblick:

  • ausgeglichener Feuchtigkeitshaushalt verhindert Bauschäden (z.B. Schimmel)
  • Filterung der Außenluft (wichtig für Allergiker)
  • spart Heizkosten (günstige Heizungsunterstützung im Winter)
  • weniger Geruchsbelastung
  • Kühlfunktion im Sommer bei Nachtbetrieb
  • Möglichkeit zur ganztätigen Kühlung in Kombination mit dem Erdwärmetauscher

Die energieeffiziente Bauweise des Appartementhauses Quartier 13 führt beim Heizwärmebedarf zu einer Unterschreitung der Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) um fast 60%. Alle Bewohner des Appartementhauses Quartier 13 profitieren somit dauerhaft von deutlich niedrigeren Heizkosten. Durch den Einsatz der hauseigenen PV-Anlage sowie hochmoderner LED-Technik, wird zudem der allgemeine Stromverbrauch des Objekts deutlich gesenkt. Und die beste Nachricht für alle Bewohner des Appartementhauses: Jahr für Jahr profitieren Sie aufgrund der stetig steigenden Kosten fossiler Energieträger (Öl, Kohle, Erdgas) sowie auch Strom, von einer zunehmend höheren Nebenkostenersparnis. 

Willkommen im Appartementhaus Quartier 13 - Einfach besser Wohnen!

Projektmanagement und Vermietung

MGI Managementgesellschaft für
Immobilienentwicklung mbH
Hans-Wunderlich-Straße 4,
49078 Osnabrück
Tel.: 0541 – 4082387
www.mgi-immobilien.de

Objektplanung

Architekten Sosath + Scheper
Alexanderstr. 83,
26121 Oldenburg
Tel.: 0441 – 8852000
www.sosath-scheper.de

Versichert durch

HDI Agentur Budke-Homburg / Michels
Hans-Wunderlich-Straße 4,
49078 Osnabrück
Tel.: 0541 – 6009622
www.2-serve.de